Der "Trafo to go" für den Notfall

Das Licht geht aus, Aufzüge und U-Bahnen bleiben stehen, das öffentliche Leben bricht zusammen – weltweit steigt das Risiko von Blackouts aufgrund von Transformatorenausfällen, ausgelöst durch heftige Naturphänomene wie Stürme, Blitzschläge und Hochwasser. In den USA sorgt zudem die technische Überalterung immer häufiger für den Ausfall zentraler Leistungstransformatoren. Da nahezu jeder Transformator ein Unikat ist, dauert es bis zu zwölf Monate, einen neuen zu bauen und zu installieren.

Doch Strom ist heute unverzichtbar – ohne funktioniert kaum noch etwas. PFISTERER entwickelte deshalb gemeinsam mit Transformatorenherstellern ein vollkommen neues Notfallkonzept mit mobilen, universell einsetzbaren Transformatoren. Leicht und kompakt gebaut, lassen sie sich einfach dorthin transportieren, wo ein defekter Transformator zu ersetzen ist. Dank des steckbaren, berührungssicheren CONNEX-Anschluss-System sind sie um bis zu  75% schneller installiert. Die Stromversorgung kann so bereits wenige Tage nach einem Blackout wieder sichergestellt werden.

Für einen echten „Trafo to go“ haben unsere Ingenieure einen hohen Anspruch umgesetzt: Das komplette Equipment für den reibungslosen Anschluss des Notfalltransformators passt in einen Standardseecontainer. Neben der Anschlusstechnik haben wir viele Produkte modifiziert und neu entwickelt.

Beispielsweise die Antriebsvorrichtungen der Kabeltrommeln für die bis zu 60 m langen und mehr als eine Tonne schweren HV- und MV-Verbindungskabel. Sie verfügen über einen Trommelantrieb, der sich auch bei Stromausfall per Lkw-Druckluft betreiben lässt. Zur perfekten Ausstattung von PFISTERER gehören auch die konfektionierten, geprüften und vorgefertigten Kabel. Sie sind steckbar, hochflexibel und über CONNEX-Verbindungsmuffen kombinier- und verlängerbar. Das Konzept ist durchdacht bis ins Detail: Um die Kabel an die Muffen anzuschließen, liegen flusenfreie Reinigungstücher und Handschuhe ebenso griffbereit, wie vorportioniertes Fett zum Einfetten der Stecker. 

Das Projekt auf einen Blick

  • Neues Konzept macht die Leistungstransformatoren mobil
  • Sichere Stromversorgung innerhalb weniger Tage nach einem Blackout
  • CONNEX-Anschlüsse ermöglichen kompakte Bauweise zum einfachen Transport im Lkw oder per Bahn